Mittwoch, 29. Juni 2016

Kermit


Ich kenn' mich nicht aus mit Fröschen.

Wussten Sie, dass der Juni unter Teichfröschen als absolute "mating season" gilt?
Ich auch nicht.

Also MIR war das NICHT bekannt.

Denn wie gesagt: Ich kenn' mich nicht aus mit Fröschen.
Die Jungs unter denen machen immer dicke Backen und quaken, wenn sie poppen wollen.
Das sieht witzig aus, aber vergleichsweise auch ein bisschen dämlich.
Um DAS geil zu finden, muss man vermutlich Froschdame sein.

Mutmaßlich ähnlich dämlich muss es aus Sicht eines Frosches aussehen,
wenn unsereins nach dem 5. Gin Tonic auf die scharfe Blonde
am Ende der Theke zustolpert mit einem mühsam unter Einsatz
der gesamten Restmuttersprache hervorgelalltem
"Assoo DICH habbichdoch hierschon lessteWoche geseehn, wass machssnduso?"

Unsereins kennt zur "mating season" (also 320 Tage im Jahr, abzüglich Bundesliga) nur dicke Eier.
Was den aufgeblasenen Froschbacken in geradezu lächerlicher Art und Weise optisch ähnelt, zumindest gefühlt, in der mühsam übergestreiften CR7-underwear.

 Apropos "CR7" - da muss ich Ihnen demnächst nochmal was erzählen.
Heben Sie sich Ihren Spott für mich auf - ich verspreche, es lohnt sich.
 
Diese Ähnlichkeit zwischen Froschbacken und unseren Kronjuwelen - aus meiner Sicht ein absolut schlagendes Argument für die Wahrheit der Evolutionstheorie:

Kein vernunftbegabter Schöpfer käme auf die Idee, so einen Designschrott bei den Lebewesen seiner Erde GLEICH ZWEIMAL einzusetzen, beim männlichen Menschen dabei lediglich das Gequake weglassend.
(Wobei: Auch nicht immer, haben Sie sich mal beim Sex gehört?? Ich schon. Bin seitdem SEHR leise.)

Kermit -unser Teichfrosch- ist von geradezu preußischer Präzision und Pünktlichkeit:
Alle Viertelstundde spätestens quakt er.
Auch nachts, ja.
Wie eine Kirchturmuhr.
Denn es ist "mating season".

Mir macht das nichts aus - echt nicht.
Wenn Sie nachts die Wahl haben zwischen Tinnitus und Teichfrosch, dann nehmen Sie Teichfrosch.
Mit Kusshand.
Und die Gattin hat ohnehin Ohrenstöpsel drin.

Nochmal was Statistisches, wussten Sie, dass in die EU jährlich 4 Mio Kilogramm Froschschenkel importiert werden?
(Fragen Sie NICHT, was man googlen muss, um DAS
herauszufinden, ich weiß es selbst nicht mehr.)
4 Mio Kilo, das konnte ich erst gar nicht glauben.
'Gibt doch nur 66 Mio Franzosen (also 33 Mio zu viele. Nämlich alle Männer. *sabber*).

Das war jetzt ziemlich viel Gesabbel dafür, dass ich Ihnen nur mal unseren Kermit vorspielen wollte.

Aber ich war ja bis vor Kurzem noch volle 7 Monate blog-offline,
ich hab' aus der Zeit noch 'n bisschen Überdruck.

Also, verbal.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.