Samstag, 16. Juli 2016

#Türkeiputsch


Heute in einem unserer Einheitsonlinemagazine folgende Schlagzeile gelesen:

"Türkei: Militärputsch vereitelt!
Erdogan zurück in Ankara.
Sieg für die Demokratie!"


...
Erdogan zurück.
Sieg für die Demokratie.
...

Es gibt Schlagzeilen, die sind schon am Tag ihrer Erstveröffentlichung so irre,
dass wir in 25 Jahren äußerste Schwierigkeiten haben dürften, wenn wir sie einst
unseren Kindern erklären müssen.

Nachdem die ihr Geschichtsschulbuch zur Seite gelegt haben.

Kommentare:

  1. Das erinnert mich alles irgendwie an den kleinen Österreicher mit dem schwarzen Bärtchen... J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und seinen getarnten Überfall auf den Sender Gleiwitz...

      Löschen
  2. Wenn man schaut, was die Alternative gewesen wäre, also die Verursacher laut Aussage von Erdogans Sprachrohren, haben sich die Europäer wohl für das kleinere Übel entschieden. "The devil you know is better than the angel you don't know" ist das Motto. Und so lange er nur die eigene Bevölkerung metzelt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: für einige Leser müsste ich oben noch "Ironiemodus ON" hinschreiben.

      Löschen
    2. Die USofA kennzeichnen auch keine ihrer außenpolitischen Positionen mit .
      Und schon gar nicht mit .
      Sie unterschreiben aber jederzeit Ihren letzten Satz, Dottore.

      Das kleinere Übel?
      DAS stellt sich noch heraus. Die letzten Jahre machte mir die türkische Militärführung im direkten Vergleich mit Erdogan den deutlich orientierteren und besonneneren Eindruck.

      Was allerdings auch keine allzu große Herausforderung war.

      Löschen
    3. Huch, die IRONY OFF Codes sind verschwunden?!
      Ein klarer Beweis für alle Verschwörungstheoretiker;-))

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.