Montag, 8. August 2016

immer falsch

[ bin heute noch letzttägig im Urlaub
und je nach Alkoholkonsum die letzten Tage über
evtl. sogar noch verheiratet.

Falls nicht, kriegen Sie's mit. ]


Als Leser des Focus haben Sie's schwer.

Abgesehen davon, dass Ihr IQ ohnehin schon südlich der Demarkationslinie
des deutschen Durchschnitts (IQ 99) liegt, kriegen Sie dort auch noch ständig
reißerische Überschriften im Huffington-Post-Stil um die Ohren gehauen,
die Ihnen im Wesentlichen nur marktschreierisch entgegenbrüllen:


KLICK MICH ! SOFORT !!
HIER WARTET KEINE WIRKLICHE INFORMATION
GESCHWEIGE DENN
EINE
WIRKLICH WICHTIGE INFORMATION AUF DICH
ABER ZUM WILDFICKENDEN GEIER 
KLIIIICKK MIIIICHH !!

(Wann genau haben die Menschen angefangen, das NICHT albern zu finden?)

Und dann kriegen Sie dort auch noch JEDEN VERDAMMTEN TAG aufs Neue erzählt,
aus welchem Grund jetzt schon wieder Sie ZU BLÖD ZUM LEBEN sind,
weil Sie ständig irgendwas falsch machen.

Doch, das tun Sie.
Leugnen Sie nicht, es verlängert nur Ihr Leiden!

Sie sind zu doof, zu ALLEM zu doof!
Sie können weder eine Chipstüte richtig aufmachen noch wissen Sie, wie man richtig Hemden wäscht.
Sie könen keine post-its richtig nutzen und keine Zitrone richtig auspressen,
Sie benutzen Rolltreppen falsch, Sie wissen nicht wie man einen Sonnenbrand behandelt,
Sie benutzen Haarklammern falsch und ATMEN TUN SIE AUCH NOCH FALSCH!

Glauben Sie nicht?
Bitte sehr. (Alternativ surfen Sie ausnahmsweise doch mal den FOCUS an und geben im Suchfeld rechts oben ein: "immer falsch")

Na, sehen Sie?
Aber es gibt einen Trick.
Einen.richtig.guten.Trick.

Wie Sie nämlich auf einen Schlag wieder nichts im Leben mehr FALSCH machen, NICHTS!

Und das Beste: Auf diesen Trick kommen Sie jetzt ganz von selber.
(Immer vorausgesetzt, Sie lesen keinen FOCUS.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.