Samstag, 24. September 2016

wenn Jungs mit 4 Schwestern aufwachsen


Es KANN auch NACHTEILE haben, wenn ein Junge eben nicht als Einzelkind aufwächst.
Oder zumindest ohne Brüder.

Wie Sie sehen.


Kommentare:

  1. Was ist daran falsch?
    Der Junge hat eine tolle Körpeebeherrschung!
    Ich weiß gar noch welches Problem Männer damit haben wenn Jungs gerne tanzen. Dieses Denken ist doch 19 Jahrhundert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dasselbe habe ich gedacht. Aber dann, hey, kann man irgendwie auch nichts anderes von Autoren dieses Blogs hier erwarten...

      Löschen
  2. Was ist daran falsch?
    Der Junge hat eine tolle Körpeebeherrschung!
    Ich weiß gar noch welches Problem Männer damit haben wenn Jungs gerne tanzen. Dieses Denken ist doch 19 Jahrhundert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joah. Hat er. Prinzessinnen-Moves nahe an der Perfektion. Na da jubelt doch jedes Väterherz!

      Löschen
    2. Das sind genau diese frauenverachtenden Männer, die ihre Jungs enterben, wenn sie schwul sind, ihre Töchter aber nicht, wenn diese lesbisch werden.
      (Man(n) kann sich ja schließlich selbst gut vorstellen Mädchen zu küssen, aber einen Mann zu küssen ist ja schließlich pfui)

      Das sind die Typen, die aus ihrer erbärmlichen Angst heraus, dass Frauen womöglich in manchen Dingen besser sein könnten als sie selbst, weiblich besetzte Attribute und Fähigkeiten negativ bewerten und ins lächerliche ziehen.

      Das ist nichts anderes als die Diskriminierung aus purer feiger Angst, mein Lieber.



      Und warum haben sie Angst?

      Weil sie die keinen Hintern in der Hose haben!
      Weil sie Angst haben, dass Frauen manche Dinge genausogut können wie Männer und sie dann nicht mehr den großen Zampano markieren können!
      Weil sie Angst haben, dass Frauen ihnen irgendetwas streitig machen könnten (was wiederum auf ihr mangelndes Selbstbewusstsein schließen lässt).

      Deshalb rümpfen sie ganz instinktiv die Nase, bei allem was mit "Weiblichkeit" assoziiert wird.


      Alles weibliche negativ zu besetzen, ist schlicht diskriminierend und ist der Ausdruck der Angst von Männern mit schwachen Persönlichkeiten, dass Frauen den Männern ebenbürtig sind.


      Das ist wirklich old fashioned und auch ziemlich erbärmlich.

      Löschen
    3. Bisschen arg weit das Leid der weiten Frauenwelt an den Haaren herbei gezogen, finde ich. War das mit der Diskriminierung aus feiner Angst jetzt irgendwie auf mich gemünzt?

      Löschen
    4. Vielleicht ein bisschen an den Haaren herbei gezogen, aber genau die Sprüche kenne ich von diversen Männchen: "Wenn mein Sohn schwul wird, fliegt er raus." Wenn die Tochter lesbisch wird, danni st das okay und das sind genau auch die Männchen, die tanzende Jungs weibisch finden (man beachte bitte die Terminologie).

      Egal...
      Nicht wichtig.

      Wenn du das mit der Angst auf dich beziehst, wird dir der Schuh passen.
      Were bin ich dich zu be-/verurteilen. Das würde ich mir niemals herausnehmen.....

      Löschen
    5. Auf den Spruch mit dem Schuh hätte ich WETTEN sollen, dass der kommt.
      Und was ich mir anziehe oder aus lasse, überlässt Du bitte mir - ich hatte nur wissen wollen, in welche Richtung Deine Speerspitze zeigte mit dem Satz, und das weiß ich jetzt.

      Löschen
  3. Schon mal den Film "Billy Elliot - I Will Dance" gesehen?

    Ansonsten: What Lady Crooks said.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lohnt sich sehr! Für mich einer der besten Filme der letzten 20 Jahre.

      Löschen
    2. Kommt auf die Liste, danke!

      Löschen
  4. Ich wünschte, ich könnte mich mit Crocs, die 2 Größen zu groß sind so elegant und leichtfüßig bewegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Crocs? Ich muss daheim das Video nochmal angucken! Mir bisher völlig entgangen.

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.