Mittwoch, 23. November 2016

GESUCHT: Gemeinheiten


Wie immer, wenn's irgendwas zu organisieren gibt (sei es, dass jemand was zu Feiern hat oder ein gemeinsames Geschenk benötigt wird) fange ICH bei uns im Betrieb die "Besorger"-Rolle ein.

Ok, die hab ich auch sonst immer im Leben auf,
aber dann ist zumindest der Gesamtkontext ...lustvoller. 


Da ja überraschend bald mein Lieblingskollege "Der Büffel" in den Vorruhestand geht und mich nur
DES SCHNÖDEN MAMMONS WEGEN hier allein im Schützengraben der Inkompetenz zwischen
lauter VOLLIDIOTEN zurücklässt, wächst in mir zunehmend der Wunsch, ihm einen wirklich UNVERGESSLICHEN Abschied zu organisieren.

Sie wissen schon: So eine Nummer, wo dann der Andere wenn's reicht ein Vierteljahr nicht mehr mit Ihnen spricht.
Und ich darf Ihnen sagen: Ich bin GUT in so was.

[ nicht nur in SO was,
siehe "Besorger" oben,
aber: Das wissen Sie ja alles,
wem erzähl' ich das? ]

Ganz ehrlich, am Kreativsten bin ich, wenn's um...sagen wir, grenzwertige Aktionen geht, gerne am Rande der Kriminalität (ich sag jetzt nicht, von welcher SEITE aus "am Rande" betrachtet wird, von innen oder außen).

Ein paar SEHR geile Ideen hab ich schon.
Beispielsweise E-Bikes.

Der Büffel HASST E-bikes.
Seine Frau aber LIEBT die Idee, auf so was zu fahren.
Also werde ich ihn in jedem gottverdammten E-bike-Forum anmelden, welches ich auftreiben kann.
Inklusive Newsletter-Anmeldung!

Dann die Sache mit den Altersheimen.
ERSAUFEN wird er im ersten Quartal in Prospekten, Preislisten, Serviceangeboten und Begrüßungsschreiben von Altersheimen.
So wahr mir Gott helfe, bis wenigstens April 2017 kommt seine Post in Kartons.

Und ein paar von denen verpacke ich höchstpersönlich an ihn:



Dann die Idee mit den Windeln.
Abena, Seresco, Claravital, Mycomfort, Vitalisto, Vidima, Tena....es werden MASSEN an Probepackungen
aus dem Segment "Erwachsenenwindeln" bei ihm daheim eintreffen.
Eine gute Vorbereitung auf das Alter - zumal es seiner undichteren Zukunft durch rechtzeitige Orientierung in dieser Thematik das Ungewisse nimmt.
So wichtig!

Dann die Idee mit der Captn's Night-Rechnung.
Die nächste "CN" hatte ich mir eigentlich an einem Ort vorgenommen, von dem man...wie sagt man?
Keine Rechnungen im Portemonnaie mit nach Hause nimmt.
In DIESEM Fall aber schon!
Die wollte ich anschließend ZU IHM nach Hause senden, verbunden mit der kleinen in täuschend echt ausssehendem Briefpapier getippten Bitte, aufgrund der leider nicht eingelösten Kreditkartenrechnung doch bitte binnen 5 Tagen die ausstehende Bar-Rechnung (für Cynthia, Salome, Cindy) in Höhe von EUR 1.207,95 zu begleichen.

Ja, und dann natürlich die "Umgestaltung" seines Arbeitsplatzes.
Ich finde, der kann an seinem letzten Arbeitstag bei uns nochmal richtig was schaffen.
Gerne auch fluchend!

Habe mich diesbezüglich schon seit Längerem mit Deko-Ideen eingedeckt,
wenn Sie einmal schauen möchten?











Ich bin übrigens noch offen für gute Einfälle.
Aber bitte nicht so eine weichgespülte "wir-werden-Dich-vermissen"-Scheiße,
ich steh' nur auf das harte Zeugs.

Sie wissen schon.
Das, wo man hinterher FROH ist, aus dem Laden raus zu sein.
Und wo man zitternd jeden Morgen daheim an den Briefkasten geht.
Und zusammenzuckt, wenn's an der Tür klingelt.

Also: Haben Sie Ideen?



PS: 5 Tage vor seinem Ausstand wollte ich noch
Kressesamen in seine Computertastatur säen und leicht anwässern.
Sie kennen das.

Kommentare:

  1. Ideen hätte ich vielleicht noch gehabt, aber mein Kopf ist jetzt vollauf mit den symmetrisch geklebten gelben Post-its beschäftigt. Das verklebt irgendwie die Gehirnwindungen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ernsthaft, wer bitte bringt es fertig, dermaßen REGELMÄßIG post-its zu positionieren?!? Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf, das macht mich total fertig...

      Löschen
    2. Geeeenau! ich werde heute Nacht Alpträume davon haben...

      Löschen
    3. Die post-its regelmäßig?

      Das schaffen so Typen wie .....Rain Man!

      Löschen
  2. Gut das wir keine Kollegen sind .... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Da ich bei Dir grad nur manchmal kommentieren darf.....(Die Technik will das so..)
    - Werbung für Rollatoren, Treppenlifte etc.
    - Kaffeefahrten, Seniorenkreuzfahrten
    - Technik speziell für Senioren
    - Angebote für diverse Beraterjobs


    Na. lass mich mal noch bissel denken. ;-)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Treppenlifte war auch auf der to-do-Liste, hatte ich aber vergessen zu erwähnen.

      Aber das mit den Kaffeefahrten ist suoper, das kauf' ich!
      Seniorentechnik...ich dachte auch schon an diese Barren-Seniorentelefone mit XXL-Zifferntasten drauf ;-)

      Löschen
  4. Genau die Telefone mein ich.

    Ich merk schon, wer Dich "Freund" nennen kann, der braucht keine Feinde.

    Ja. Mitgliedsanträge bei AWO, Volkssolidarität etc.?
    Karten für Volksmusikveranstaltungen usw.
    Ein Rentnerfreundliches und bedienfreundliches Auto ohne technischen Schnickschnack (also fahruntüchtig, weil ausgeweidet) - sehr sicher sowas. Können keine Unfälle passieren, steht ja nur rum. Idealerweise als Geschenk, mit Schleife vorm Haus damit die Nachbarn auch was davon haben.
    (Und ohne Räder, soll ja ne Weile stehen!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Volksmusikveranstaltungen. MITGLIEDSCHFAT IM FANCLUB KASTELRUTHER SPATZEN!! Yessss!
      Ich schreibe fleißig mit...^^

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.