Samstag, 22. April 2017

Handynutzung nach Zeiten


...und bei Ihnen so?


Kommentare:

  1. Sowieso gefaked.
    Keine Titten in der Auflistung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich kurz einwenden darf:

      Da stehen Twitter, G-Fotos UND WhatsApp mit einer kumulierten Gesamtnutzung
      von ca. 80% im chart, da kann man nun weiß Gott NICHT von "keine Titten" sprechen !!

      Löschen
    2. Dachte ich mir.
      Ich wollts doch nur klargestellt haben!! ;-)

      Löschen
  2. Ich bin alt glaub ich. Hier so: 60% telefonieren. 10% Whattsapp. 10% SMS. 10% Wetter & Polleninfo. 10% GoogleMaps.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem "alt" dürfte stimmen, schon wegen dem gigantischen sms-Anteil (10%).

      Und TELEFONIEREN war bei mir noch viel zu hoch gezeichnet, aber zeichnen SIE mal zwei Linien hauchfein übereinander!

      Löschen
  3. 40% Whatsapp
    40% Elitepartner
    20% Zalando.

    Sie twittern? Das ist doch so gestrig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ELITEPARTNER?! Aber "schreien vor Glück" tun Sie doch bereits bei Zalando, wozu dann noch einen Mann...ach, egal.
      Versteh einer die Frauen!

      Und WER von uns bitte hat den Monat schon 3x getweetet (ich REtweete ja nur, und dann auch bloß Schweinkram - das zählt nicht!) ??

      Aber immerhin bin ich dank IHRES Twitteracoounts auf Renate Bergmann gestoßen, allein dafür schon gebührt Ihnen mein EWIGER Dank! ♥

      Löschen
  4. 1% telefonieren
    4% Facebook
    10% Google
    40% Whatsapp
    40% Facebook Messenger
    5% der restliche Kram, mal so mal so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht nach einem non-voice-Kommunikationsmedium "Smartphone" aus, wie bei mir.
      Aber ehrlich, für die 44% Fratzenbuch-Appderivate gebührt Dir mein tief verbundenes Mitleid^^.

      Facebook ist mittlerweie FAST schon so was wie SMS^^.

      Löschen
  5. 1 % telefonieren (höchstens...)
    10 % Facebook
    30 % WhatsApp (mit verschiedenen Personen, ca. 10 regelmäßig)
    40 % Threema (mit einer einzigen Person)
    10 % Spiele (Quizduell, TwoDots usw. je nachdem, wonach mir gerade ist)
    9 % Rest (Blogs lesen, Wikipedia, Google Maps oder anderen Blödsinn ;-))

    Habe außerdem gerade begonnen, auch Netflix über mein Handy zu schauen, daher wird der Anteil dafür wohl steigen, wobei der Threema-Anteil sich eventuell Richtung Null verschieben wird. Das wird sich in den nächsten Tagen zeigen :-(


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ich sehe, da sind 40% der Zeit des Handys für nur EINE PERSON rerviert?
      Und dann auch noch das abhörsichere THREEMA?

      Das weckt in mir die Detektivlust... eine heimliche Affäre vielleicht? Ein noch nicht ganz so Verflossener?
      Spucks aus, wir sind hier ganz unter uns! <3

      Löschen
    2. Dass Du mir son Detektiv bist... ;-)

      Löschen
    3. Eine Erkenntnis, die nachts um zwei noch zusätzlich an Brisanz gewinnt. ;-)

      Löschen
  6. 3% telefonieren
    2% simsen
    mittlerweile nur noch ca. 1% WhatsAppen
    94% Candy Crush Saga/Soda/Jelly undoder Cut the Rope spielen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur noch 1% WhatsApp?? Was ist passiert?

      Und als ALternative zu CandyCrush empfehle ich WÄRMSTENS "PandaPop" :-)

      Löschen
  7. 5 % telefonieen, 15 % wordpress, 60 % sms, 20 % whatsapp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast zwei Drittel sms, und ich kann mich nicht mal daran erinnern, wann oder wem ich meine letzte geschrieben haben könnte.
      Faszinierend.
      Ist wordpress auf dem Handy denn inzwischen umgänglich? ich hatte es auch mal drauf, kann mich aber zumindest nicht an eigene Begeisterungstänze erinnern.^^

      Löschen
  8. Ich schreibe Mitarbeitern oder meinem Bekannten sms. Bunt, also whatsapp benutze ich für´s weniger Ernste. Und Wordpress auf Handy geht deswegen, wiel ich damit nur Kommentare freischalte oder mal was korrigiere.


    Haben Sie sich nicht neulich ein chinesisches Handy gekauft? Sind Sie zufrieden damit und taugt die Kamera? Sollte ich mir das Gleiche kaufen? Oder irre ich mich und Sie waren das gar nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Sie irren nicht, und ich hab das Ergebnis auch schon hier verbloggt, falls es noch von Interesse sein sollte.

      Die Kamera ist in Sachen Schärfe und sofortige Nachbearbeitungsmöglichkeiten (Bokeh, Vignette, SINNVOLLE Filter usw.) sowie Voreinstellungen das BESTE, was ich je in den Händen hatte.

      Wer mit meinen spezifischen Anforderungen an ein Handy dahingehend leben kann, dass er sie für sich nicht braucht und somit vernachlässigen kann, erhält einen der besten Androiden, die es gibt. Die MIUI-Benutzeroberfläche ist großartig.

      Alternativ würde ich mir noch aus dem gleichen Hause das Xiaomi MiMix ansehen - ein Handy fast ohne Rand.

      Löschen
    2. P.S. Ich hab mich heute gefragt:
      Ist Ihr Vorname zufällig ROMAN ? ;-)

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.