Mittwoch, 24. Mai 2017

Dienstfahrten (again)


Der Rücken fesselt mich ans Bett die meiste Zeit des Tages.
Kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine Woche krank geschrieben war.

Und wie die neue Physiotherapeutin sehr richtig bei mir konstatierte:

"Alles mit "L" geht, alles mit "S" geht nicht!"

Gemeint war: Laufen - Liegen (geht) vs. Stehen - Sitzen (geht nicht).
Oder in meiner Übersetzung: "Geb_L_asen werden geht, wilder _S_ex geht nicht!"
Sieht die Gattin aber ganz anders.

Und wann ich es mir zuletzt habe gefallen lassen, für 100 min Wartezeit als akuter Schmerzpatient
(und übrigens auch Privatpatient) nach 7 Minuten sehr hastiger Behandlungszeit wieder
vor der Praxis gestanden zu sein, kann ich mich auch nicht erinnern.
Dort allerdings zum letzten Mal.

Zeit, sich an schmerzfreie Dienstfahrten im Auto zu erinnern.

Steigen Sie wieder mit ein?
Heute brauchen Sie allerdings einen stabilen Magen für meine Musikauswahl,
zumindest teilweise.

Und eine neue Software auf dem iPad für Videofilter habe ich auch ausprobiert.
Die braucht auch einen stabilen Magen, teilweise.

Hoffe, Sie haben gut gefrühstückt.
Ist eigentlich immer zu empfehlen, bevor man bei mir einsteigt.

Enjoy!











Kommentare:

  1. Die Musik gefällt mir. Und gute Besserung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin überrascht. Und ich bin überr....oh, danke.

      Löschen
  2. Na immerhin 2 Strecken habe ich erkannt ;-) gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  3. Ach je. Mein Mitgefühl für dich und die Gattin, in die mich mich leider wirklich gut reinversetzen kann. Hoffe sehr für dich, dass die "pflegerischen Qualitäten" der Gattin ausgeprägter sind als (mittlerweile) bei mir. ;)

    Nachdem man(n) hier in den schmerzfreien Phasen keinerlei präventive Maßnahmen (Sport) ergreift und sich scheinbar mit der (durch die ständige Sitzerei bedingte) Rückenkrüppelei abgefunden zu haben scheint, habe ich mein Pflegeprogramm runtergefahren. Und ihm in einem der explosiveren Momente vorgeschlagen, dass er sich vielleicht einfach eine jüngere Zweitfrau suchen sollte, für die es sich lohnt, körperlich in Schuss zu bleiben. Werde nie wieder über Madonna und ihre jungen Kerle lachen. ;)

    Also: gute Besserung und stets liebevolle Pflege. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Himmel! Ich bin doch AUCH so ein Exemplar vom Stamme "Wenn keine Schmerzen, dann keine Übungen nötig!".

      Übrigens, der Vorschlag mit der jüngeren Zweitfrau kommt hier auch häufiger. Bzw. kam.
      Seit ich nicht mehr widerspreche, sondern nur angestrengt und langsam nicke, kommt der Vorschlag plötzlich viel seltener...^^

      Und VIELEN DANK.

      Löschen
    2. Und ich schweige nachdenklich, seitdem mir gesagt wurde: "Dann such dir doch nen Jüngeren." ;)

      Löschen
    3. Wenn ich einhaken darf:
      Was das seitens des Mannes eine kleine gehässige Gemeinheit? Oder wie hoch taxiert Frau Anna ihre Chancen auf den Zuerwerb eines jüngeren...Ausgleichsexemplars?^^

      Löschen
  4. Liegen ist gaaanz falsch. Ich bin auch rückengeplagt und kann mitreden. Früher hätte ich das genauso gesehen wie Du, heute weiß ich es aus Erfahrung besser...Sex hilft außerdem immer. Für und gegen alles ;-))
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liegen ist totaaaaal gut und geil, die Wärme und die Entlastung sind göttlich für den unteren Rücken!
      Dass Sex IMMER hilft weiß ich auch, leider weiß es die Gattin nicht und da die auch sonst vom Stamm der Unbelehrbaren ist, hülfe nur Ausgleichspersonal.
      Welches aber derzeit nicht verfügbar ist.

      Danke sehr :-D

      Löschen
  5. Frau Anna taxiert nicht, die trainiert. Und ist auf die Frau gekommen. Halbe Stunde mit Jillian Michaels ist erstaunlich befriedigend, da braucht's keinen... äh... na egal. Schönes WE. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, Jilian Michaels. Da bekommt die Formulierung "auf die Frau gekommen" doch gleich nochmal eine komplett zusätzliche Bedeutungsebene.^^
      Aber kann DAS einen MANN ersetzen? Das würde ich tatsächlich wirklich gerne aus Deinem Mund erfahren.

      Löschen
  6. Das kommt auf den Mann an. ;D

    AntwortenLöschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.