Dienstag, 16. Mai 2017

Trinkfehler


Das wirklich, wirklich Allerbeste am heutigen Tagungstag ist,
dass ich ganz rechts hinten auf dem letzten Platz im Seminarsaal sitze.

Da kann ich in Ruhe ausnüchtern.
Und mir in Ruhe den gestrigen Tag nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Ach nee. Brauch ich ja gar nicht. Hab ich ja die halbe Nacht bereits gemacht.

Sekt, Wein und Zigarillos.
Wie man bloß so dämlich sein kann.

Kommentare:

  1. Och, das geht ganz einfach. Man muss nur das Hirn ausschalten, weil man das am nächsten Tag ja dringend für die Kopfschmerzen braucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hirn ausschalten? Kann ich! Läuft!
      Danke für den Tipp 😉.

      Löschen
  2. Hehe, den Spruch merke ich mir😉
    Ich wünsche Dir gute Besserung, Rain!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir sehr. Mitgefühl bei selbstverschuldetem Hergang ist nicht selbstverständlich...

      Löschen
  3. Ah, da bin ich froh, dass ich nicht daneben sitzen muss. Ich habe leider ein sehr feines Naserl, das die Alkoholverdunstung auch wahrnimmt, wenn es nur ein zartester Hauch ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um mich herum sitzen so viele alte Säcke mit verrauchten Jackets über den Stühlen, da würdest Du mich gar nicht mehr olfaktorisch wahrnehmen 😉.

      Löschen
  4. Soso. Man(n) hat also des Nächtens dem Porzelangott gehuldigt....

    Und ganz hinten ist doch Müll. Da schaut doch der Entertainer immer hin?

    Birne jetzt besser? Dann versuch doch heut mal die umgekehrte Reihenfolge an Getränken.
    Mist. Jetzt hab ich Appetit auf ein Bier. Na ja, zwei vielleicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also hier ist es so, dass man es echt nicht bringen kann, vorne aufm Handy rumzutippen auf Tagungen. Hinten hingegen ist es ok. Und Entertainer gibt's bei uns nicht. Nur Pfeifen.

      Und danke, mein Hirn ist wieder schmerzfrei und auf Hochtouren.^^

      Löschen
  5. Mitten in der Woche macht man sowas doch auch nicht *mitdemZeigefingerwedel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Das passiert mir aber auch wirklich, wirklich selten. Der Statistik nach müsste die nächste Aktion in der Richtung erst wieder in 5-7 Jahren anstehen.

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.