Freitag, 23. Juni 2017

Screenshotfriday KW 25


[ ...eine heiße Woche geht zu Ende.

Leider konnte ich sie krankheitsbedingt nicht so richtig genießen,
und einen Kreativitätsschub hat sie auch nicht ausgelöst.

So rettet mich heute der screenshotfriday ins Wochenende,

wo mir vielleicht die eine oder andere kleine geile Idee einfallen wird.

Und falls nicht: Sie könnten ja auch mal ruhig was tun!
Und genießen Sie Ihr Wochenende. ]
























Kommentare:

  1. Zickenterror beim Junggesellinnenabschied. Jawoll. \o/

    Wellnesstag lasse ich ja noch gelten aber Porzellan bemalen? Really?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das neue...
      Nee sorry, mir fällt da doch keine Ausrede ein. What the heck?

      Löschen
    2. Ich hatte das LETZTE BILD vergessen einzufügen - das macht den Kontrast sichtbar^^.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ich auch! GoKart mein icht!

      Löschen
    2. Ach! Ihr wollt zu Eurem JGA tatsächlich GOKART FAHREN?!

      Löschen
    3. Bisher zu JGA - Anlässen:
      Kerzenziehen
      Batiktücher gestalten
      Marmelade kochen
      Blinddarm - OP
      Baumpflanzaktion (war ne Öko - Tussi)
      Bauchladengedöns
      Yogaschule....

      Also ja: GoKart wär zu IRGENDEINEM JGA echt ne Verbesserung!

      Wobei die Blinddarmgeschichte.....der JGA endete in der Notaufnahme für die Braut.

      Löschen
    4. Man hat mal Pech, hmm?
      Aber in der Tat: In DIESER Vergleichshistorie wäre Kartfahren mal echt eine Top-Idee^^.

      Löschen
    5. Zu meinem JGA würde ich mir entweder einen Besuch auf dem Schießstand oder einen kräftigen Schlag auf den Hinterkopf wünschen. Oder eine Drogenentzugskur - je nachdem, was mich schneller wieder zur Besinnung kommen lassen würde

      Löschen
    6. Da ist der - der Punkt, an dem ich gerne einen link zu Deinem Blog hätte (sofern verfügbar).

      Mit den Schlägen auf den Hinterkopf könnte ich sogar dienen (aus Gründen der Leidenschaft), tut's vielleicht auch das Hinterteil? ^^

      Löschen
    7. Einen Blog gibt es (noch) nicht, auch wenn ich schon halbherzig versucht habe Blogger von meiner Existenz zu überzeugen. Die Dauermeldung *Inhalte laden* war dabei auf überraschende Weise gleich zweifach zutreffend.

      Sollte es Ihre Neugier vielleicht schon stillen: 90 % der o.g. Dinge darf ich durchaus legal unternehmen ^
      Und aus irgendeinem obskuren Grund hoffe ich ja immer noch, dass mein Verstand sich zumindest phasenweise auch einmal in den oberen Regionen aufhält. Schließlich geht es ja um Vernunft, nicht wahr? ;-)

      Löschen
    8. Miss Whimsy, allein wer den dazu benötigten Humor hinter der Doppelbedeutung von INHALTE LADEN nicht verloren hat, der MUSS einfach bloggen! So hören Sie doch!

      Ja, ich bin neugierig geworden.
      Und ja, mich interessieren auch die verblieben 10% :-).

      Darf ich aber eine Anmerkung machen:
      Es gibt ja Menschen, die sagen von sich, sie könnten zwischen den Zeilen lesen.
      Ich gehe einen Schritt weiter: Ich lese auch aus Interpunktionen. Bilde ich mir zumindest ein.

      Verstand ist was Tolles, aber um ein prominentes (und wirklich gutes) Buch zu zitieren:
      "Denken hilft zwar, nützt aber nichts! (Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen".

      Kennen Sie EINEN EINZIGEN MENSCHEN, auf den die folgende Kombination je zutraf?

      1. Er wurde durch die rational getroffenen Entscheidung seines Verstandes im Leben glücklich
      *UND*
      2. Sie fühlen sich von diesem Menschen wirklich zutiefst verstanden, oder aber SIE verstehen ihn zutiefst.

      Nein?
      Dann liegt dort die Begründung dafür, dass Sie sich besser nicht wünsche sollten, was Sie in Ihrem letzten Satz ausdrückten.

      Und seien Sie überhaupt achtsam und zart mit dem, was Sie erhoffen und sich wünschen:
      Sie könnten es womöglich bekommen.

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.