Freitag, 30. Juni 2017

Screenshotfriday KW26


[ Heute gibt's zur Feier des Wochenendes
eine XL-Ladung screenshots, kombiniert
mit den -wie mir mahnend mitgeteilt wurde-
längst überfälligen Eichhörnchen-Fotos
für Frau Anna.

Es handelt sich bei den Fotos von Erich
um aufgezoomte Handyfotos, daher sehen Sie
mir bitte die ungewohnt schmale Qualität nach.

Am Wochenende bekommen mich
Geburtstag feiernde Patenkinder zu sehen.
Hoffentlich gibt's ein gescheites Bier.

Und der CVJM holt Kleidung und Schuhe ab,
die ich schon eingepackt und verknotet habe.

Wenn die den Sack mit den Schuhen der Gattin sehen,
müssen die gleich wieder umdrehen zum Zwischenabladen. ]




















Kommentare:

  1. Frau Anna bedankt sich herzlich! Darf ich den Wunsch denn jetzt als erfüllt betrachten? Höchstwahrscheinlich auch im Interesse der anderen Leser, die keinen Eichhörnchen"vogel" haben? Das wirft doch das ganze Blogkonzept über den Haufen. ;)

    Lasse als Opfergabe ein paar Walnüsse da. Die teilst du dir aber bitte mit Erich. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Es ist vollbracht, Sühne wurde abgeleistet, JETZT darf Frau Anna die Schuld als beglichen betrachten. Lach nicht! Mir ist so was toternst.^^

      Walnüsse! Das ist vielleicht DIE Lösung, um Erich nochmal beim nächsten Friedhofsbesuch anzulocken!
      Muss gleich mal ein paar Nüsse in die Kameratasche stecken (DAS wird Fragen aufwerfen beim nächsten.....ach, egal.)

      Löschen
    2. Nüsse in der Kameratasche erklären? Problem für Anfänger. Der Profi erklärt was das Eichhörnchen im BH verloren hat und warum es AUSGERECHNET dann niesen muß wenn der Chef meine Bürotüre ansteuert ...

      Löschen
    3. @Mirtana: Dieser Profi müsste dann vielleicht auch noch erklären, WARUM er überhaupt einen BH trägt. ;)

      Löschen
    4. @Anna: Klarer Fall. Um noch mehr Nüsse zu transportieren ;-)

      Löschen
    5. ...und HIER, meine Damen, liegt nun der exakte GRUND dafür, dass Herr Rain
      auf große bis sehr große Körbchen steht:

      Mehr Körbchen = mehr Nüsse zum Verstecken.

      Es steckt ein Eichhorn doch in jedem Manne^^.

      Löschen
  2. Woher weiss man, dass das ein "Erich" ist??? Oder sieht man das am langen Schwanz??? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine berechtigte Frage, aber ich kann das aufklären:

      Ich hab natürlich keine Ahnung, ob "Erich" ein Männchen ist - das hat auch nichts mit dem Schwanz zu tun, denn ähnlich wie bei Männschen entscheidet die Schwanzgröße allein noch nicht darüber, ob jemand ein Mann ist

      (huiii, 'gaaaanz ganz dicke Nägel ins Brett geklopft, ich weiß, aber ich hab grad drei Espressi eingeschraubt, das System kommt in Wallung).

      Was ich eigentlich zu erläutern gedachte:

      Ich bau mir Eselsbrücken, ein Eichhorn beginnt mit "E", also tut es auch sein Vorname.
      Ist es ein sanftes, zart auftretendes Eichhoren, wäre es vielleicht eine "ELENA" geworden, aber sein Gesicht erinnert mich an einen von mir betreuten Geschäftspartner, der ebenso wie das Eichhorn als alleiniger Platzhirsch in seinem Revier auftritt, und der eben "ERICH" mit Vornamen heißt.

      Somit vermische ich phonetische Eselsbrücken (hier das Tautogramm) mit Vertrautheiten aus dem Lebensumfeld, in dem ich menschliche Eigenschaften auf Tiere transponiere (womit die Grundvoraussetzung für eine Fabel erfüllt wäre), das Ergebnis lauter hier also folglich:

      ERICH EICHHORN.

      _______________________________________
      TL; DR:

      Ich guck mir das Vieh einfach an und der nächste Name in meinem Kopf isses halt.

      Löschen
  3. Die Frontscheibe sieht ja derbe aus! Da würde ich fast schon auf Flugsaurier tippen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte einen anderen Verdacht: Sehr hohe Geschwindigkeit! Würde auch zu der Fahrerin passen.

      Rain: "Wieviel Tempo war denn drauf beim Einschlag?"
      Zimt: "130!"
      Rain: "Ich meinte DICH, nicht den VOGEL!"

      Löschen

Hinterlassen Sie an dieser Stelle ruhig Ihre Gedanken - in dem Bewusstsein, dass Sie sich hier in meinem Wohnzimmer befinden und bei mir zu Gast sind.

Ich freue mich über Ihren Kommentar, wenn er dies beherzigt, aber ich lösche ihn, wenn er sein Gastrecht missbraucht.

Und sofern Sie auf Ihren Kommentar eine Antwort von mir haben möchten, erkenne ich das daran, dass er nicht anonym und ohne Namenszeichen abgegeben wurde.